Presse-Echo

tanznetz.de - 40 Jahre Iwanson

dance for you - 07/08 2014
"Tatsächlich hat Jessica Iwanson viel dazu beigetragen, dass aus der bierseligen Weltstadt mit Herz … eine Tanzstadt von Weltrang geworden ist"

Münchner Merkur - 30.09.2014
"In den 80er Jahren entwickelt sich Jessica Iwansons vormals "offenes" Studio zu Deutschlands einziger privater Ausbildungsstätte für modernen und zeitgenössischen Tanz"

BR - 07.07.2013
"Der Abend im i-camp bewies eindrucksvoll warum die Iwanson Schule als eines der wichtigsten Zentren für zeitgenössischen Tanz angesehen wird."

tz - 12.07.2012
"Iwanson International wurde 1974 von der Schwedin Jessica Iwanson gegründet. Die Tänzerin und Choreografin erhielt 2001 die Ehrenmedaille 'München leuchtet' für ihre Verdienste um den zeitgenössischen Tanz und 2010 den Tanzpreis der Stadt München."

Münchner Feuilleton - Juni 2012
"Das System Iwanson ... steht seit über dreissig Jahren für Professionalität und Innovation. Das Prinzip: Es geht um jedes Detail."

tz - 24.5.12
"wer (auf die Jugendarbeit) professionell aufbauen will, absolviert später eine klassische Ausbildung an der Ballett-Akademie oder eine moderne an der Iwanson Schule."

dance for you - 5/6 2012
"Wenn zwei Münchner Ausbildungsstätten mit internationalem Ruf (Iwanson und Ballettakademie) zusammenarbeiten, stärkt das München und Bayern als Standort für Tanz."

Sendlinger Anzeiger - 29.2.12
"Das Ausbildungszentrum für zeitgenössischen Tanz, Iwanson International hat mit dem abend 'Stückchenweise' einen Nachwuchsklassiker etabliert."

Klassik online - 27.6.12
"Iwanson International bietet nicht nur jungen Profis eine fundierte Ausbldung - vielmehr legt man bei Iwanson auch Wert darauf, tanzbegeisterte Jugendliche an die Kunst des körperlichen Arbeiten heranzuführen."

Abendzeitung - 1./2. 6. 2011
Seit 2009 ist die Reihe "Junger Tanz" fester Bestandteil des Münchner  Tanzkalenders."

dance for you - 5/6 2011
"Das Kulturreferat der Stadt München unterstützt das 'Festival Junger Tanz' seit Jahren, 2011 zeigt erstmals auch das Kultusministerium Flagge."

Süddeutsche Zeitung - 5. 11. 2010
"Jessica Iwansons Schule ist mittlerweile zu einem der größten privaten Ausbildungszentren für zeitgenössischen Tanz herangewachsen."

Kulturvollzug - 29. 10. 2010
"mit i-dance hat Jessica Iwanson ein weiteres mal eindrücklich bestätigt, warum Iwanson Dance zu den führenden Ausbildungsinstitutionen für zeitgenössischen Tanz in Europa zählt. Seit Jahren bereichert sie die Theaterbühnen in der ganzen Welt mit hochwertigen Nachwuchskräften."

dance for you - 7/8 2010
"Die Schule ist mittlerweile ein Global Player und setzt international Maßstäbe für zeitgenössische Tanzausbildung."

tanz - 8/9 2010
"Das Preisgeld von 10.000 Euro fließt in die Iwanson-Sixt-Stiftung, den bislang letzten Coup der Schwedin, die für die Ausbildung junger Tänzer nicht nur in ihrer Schule unermüdlich tätig ist."

TZ - 8. 7. 10
"Heute gehört Iwanson International neben den Akademien in Frankfurt, Dresden und Rotterdam zu einem der führenden Ausbildungsinstitute für zeitgenössischen Tanz in Europa."

Süddeutsche Zeitung - 7. 7. 10
"Die schwedische Preisträgerin und Gründerin der privaten Münchner Akademie für zeitgenössischen Tanz "Iwanson International" will das Preisgeld komplett in ihre Iwanson-Sixt-Stiftung fließen lassen, um weiterhin neue Talente und die freie Tanzszene fördern zu können.

Access to Dance - 21.6.10
"Jessica Iwanson setzt kulturelle Impulse und ist nach wie vor visionär."

Deutsche Presse
| de - 6/2010
"Junger Tanz 2010 ein Riesenerfolg in München. Am gestrigen Sonntag knackte das Festival die 3000-Zuschauer-Marke."

Badische Presse
15. 3. 2010
"... (Jessica Iwanson) bildet nicht nur aus, sondern brachte in den 70er Jahren den Modern Dance aus Schweden und USA nach Deutschland und trug dazu bei, dass diese Kunstform heute zum Standardrepertoire aller Bühnen gehört."

biografien-news | de - 4/2010
"Jessica Iwanson: Die Begründerin des zeitgenössischen Tanzes in München"

AZ - 7.12.09
"... Neben Profis hat auch der Nachwuchs Platz. Die Iwanson Schule bringt eine Hip-Hop-Show auf die Bühne, die endlich mal nicht durch Coolness, sondern durch Esprit und Professionalität mitreißt."

tanznetz.de 12-09
Aids-Gala mit gut durchdachtem Programm. ... Hans Henning Paars grösßter Coup ist in dieser Hinsicht wohl, den Hip-Hop in die Sphären der hohen Tanzkunst aufzunehmen. .. Die Ensemblenummer, die Studenten des zweiten und dritten Ausbildungsjahres der Iwanson Schule zeigen..."

Tanz-Welt
- 28.10.09
"Jessica Iwanson: Die Ikone der Tanzavantgarde"

Cult 2/3 2009
"Iwanson Dance - Ein Feierwerk an Dynamik und Tanzfreude - "

Dance for You
1/2 2009
"- Szene international - So lud Paar auch die beiden renommierten Münchnener Ausbildungsstätten Ballettakademie und Iwanson Schule zur Gala ein. ...Die 25 Iwanso-Studenten schließlich, verankert in der zeitgenössischen Ästhetik, schickten das Publikum in Jochen Heckmanns dynamischer und mitreißender Power-Choreographie 'Cool' tänzerisch sicher und überzeugend in die Pause. Kompliment an den Nachwuchs"

Münchner Merkur
, (22.09.08)
"Nach Micha Purucker und Katja Wachter, die in den 80er Jahren choreographische Aufbruchstimmung aufkommen ließen, wird jetzt ... Johannes Härtl von der Stadt als Hoffnungsträger gehandelt. Der Absolvent der iwanson Schule brachte im i-camp soeben sein neues Stück heraus."

Dance for You 7/8 2008
"Die Botschafterin des modernen Tanzes wurde 60 – ...so ist es nicht verwunderlich, dass sich das Tanzstudio der frühen 70er Jahre im Laufe der Jahrzehnte in eine der grössten und angesehendsten Schulen für zeitgenössischen Tanz verwandelt hat."

Tanzjournal
6-2008
"Anfang der siebziger Jahre kam Jessica Iwanson nach München, ... Im Gepäck: Modern Dance, Aktivismus und viel Energie. Inzwischen ist sie eine Institution in der bayerischen Landeshauptstadt, hat seit langem ihre eigene Schule und rief 2007 mit ihrem Partner Stefan Sixt die Iwanso-Sixt-Stiftung ins Leben."

Münchner Merkur, 24. 04. 08
"Iwanson gilt als Begründerin einer der bedeutendsten und größten Schulen für zeitgenössischen Tanz in ganz Eruopa. ... nahezu eine ganze Generation von Profitänzern weltweit rekrutiert sich aus Iwanson-Schülern...."

Applaus 4-2008
"Der Erfolg des langen Atems – Die blonde Schwedin steht für gut 30 Jahre Tanzausbildung in München ... In diesem professionellen Bereich hat sich die Iwanson Schule hohes Ansehen erworben."

Dance for You 3/4 2008
"Für viele junge Leute aus ganz Europa steht die Münchner Iwanson Schule ganz oben auf der Wunschliste möglicher Ausbildungsplätze. Innovative unterrichtskonzepte mit internationalen Gastdozenten, flexible Seminarstrukturen, stete Erneuerung und konsequente Begabtenförderung haben seit Jahrzehnten zum internationalen Erfolg der Münchner Schule geführt."

Münchner Merkur - 11.12.07
"Heute schon die ersten Pfieler für die Zukunft bauen – Seit 30 Jahren besteht Jessica Iwansons "Dance Center", Münchens renommierte Ausbildungsstätte für professionellen zeitgenössischen Tanz."

Bayerische Staatszeitung
- 23.11.07
"Eine private Schule kümmert sich um den modernen Tanz – Aus (der Iwanson Schule) hat sich ab 1982, vor allem durch die zielstrebiege Planung von Iwansons Lebenspartner und effizientem Schul-Leiter Stefan Sixt, eine international renommierte Ausbildungsstätte für professionellen zeitgenössichen Tanz entwickelt."

Landshuter Zeitung
, - 14. 11. 07
"30 Jahre Iwanson-Schule ist für Schulleiter Stefan Sixt kien Grund, sich auszuruhen. _ ... Aus (Jessica Iwansons) Studio hat sich ab 1982, vor allem durch die zielstrebig Planung von Schulleiter und Lebenspartner Stefan Sixt, eine international renommierte Ausbildungsstätte für professionellen zeitgenössischen Tanz entwickelt."

Passauer neue Presse
- 22.11.07
"30 Jahre Iwanson-Schule ist für Schulleiter Stefan Sixt kien Grund, sich auszuruhen. _ ... Aus (Jessica Iwansons) Studio hat sich ab 1982, vor allem durch die zielstrebig Planung von Schulleiter und Lebenspartner Stefan Sixt, eine international renommierte Ausbildungsstätte für professionellen zeitgenössischen Tanz entwickelt."

Münchner Merkur
- 8. 10. 07
"Man muss ... die schwedische Wahl-Münchnerin Jessica Iwanson herausheben. Nicht nur, weil ihr sehr fein entworfenes Beziehungs-Duett "Andere Vögel" aufs Schönste zeigt, dass sie choreographisch nicht gealtert ist, sich vielmehr verjüngt hat. Sondern auch, weil viel TTMler (und ihre Tänzer) in ihrer Iwanson Schule studierten, manche ganz von ihr geprägt wurden."

Passauer Neue Presse
- 6. 7. 07
"In vier Jahren bis in die Eliteschule getanzt — Patrick Ablinger läßt sich an der Iwanson Schule zum Bühnentänzer ausbilden. Iwanson zählt zu den renommiertesten Tanzschulen Deutschlands."

Dance for You Magazine
- 7/2007
"Fördern, helfen, motivieren... Jessica Iwanson und Stefan Sixt haben Deutschlands erste Stiftung für zeitgenössischen Tanz ins Leben gerufen."

Süddeutsche Zeitung
- 22. 5. 2007
"Talente fördern - Jessica Iwanson, die ein Kritiker einmal die 'Duncan des Nordens' nannte, und ihr Mann Stefan Sixt — seit 25 Jahren leiten sie gemeinsam die renommierte Iwanson-schule für zeitgenössischen Tanz — haben sich einen Traum erfüllt und mit viel Elan und eigenem Startkapital von 50.000 Euro die 'Iwanson-Sixt -Stiftung Zeitgenössischer Tanz' ins Leben gerufen. "

SZ -18. 5. 2007
"Erstmals wird auch die "Isadora" verliehen, eine Auszeichnung der Iwanson-Sixt -Stiftung Zeitgenössischer Tanz für herausragende Leistungen im tönzerischen, choreographischen oder pädagogischen Bereich."

tanznetz.de - 5-07
"Die Iwanson-Sixt-Stiftung Zeitgenössischer Tanz soll Studenten und jungen Choreographen mit kleinen Summen helfen, Großes zu bewirken. 'Wir wollen da einspringen wo es keine Töpfe gibt' beschreibt Stefan Sixt."

Access to Dance - 5-07
"Jessica Iwanson und Stefan Sixt haben eine neue Anlaufstelle für tänzerischen Nachwuchs geschaffen."

isarbote.de
- 5-07
"In diesem Jahr gibt es aber noch einen wieteren Grund zu Feiern: die neue Iwanson-Sixt-Stiftung Zeitgenössischer Tanz München verleiht am 18. 5. zum ersten Mal ie 'Isadora'."

Süddeutsche Zeitung
23. 2. 2007
"...schließlich gingen seit Mitte der siebziger Jahre schon Generationen junger Tänzer und Choreographen durch die Talentschmiede der in München heimisch gewordenen Schwedin Jessica Iwanson."

Dance Magazine
1-07
"Über Jahrzehnte hinweg hat Jessica Iwanson Jahr für Jahr neue Produktionen herausgebracht, Generationen von Tänzern haben mit ihr gearbeitet. ... Die Iwanson ist zu einer Münchner Institution geworden." (1-07)

Applaus 1-07
"TALENTSCHMIEDE IWANSON - Junger Tanz München heißt eine Initiative der Iwanson Schule München mit dem Ziel, jungen Tänzern, Choreographen und Veranstaltern ein Forum zu bieten."

Dance for you Magazine 11-06
"Als Choreographin hat Jessica Iwanson Glanzlichter zeitgenössischen Tanzes geschaffen, als Performerin hat sie Kultstatus" (11-06)

Dance for You Magazine
- 5-06
"Richtungsweisender Glücksfall -
Die Bandbreite der insgesamt elf Choreografien, die die Tänzer der diesjährigen Abschlußklasse zeigen, ist enorm. Unbestritten ist, dass die Iwanson Schule als richtungsweisend für den zeitgenössischen Tanz gilt und somit ein Glücksfall für München ist"

Münchner Merkur
- 24. 7. 06
"Tanz der Hoffnungsträger -
Die Münchner Iwanson Schule zählt zu den wichtigsten Ausbildungsstätten für zeitgenössischen Tanz in Europa. Seit 30 Jahren werden dort 'Hoffnungsträger des Modern Dance' ausgebildet, wie Kritiker loben.

Süddeutsche Zeitung
- 6. 5. 06
"Umjubelter Abschlußabend der Iwanson Schule -" (6./7. 5. 06)

Svenska Dagbladet
- 13. 3.06
"Für zwei Wochen öffnet 'Moderna Dansteatern (Stockholm) ihre Türen für die Schwedin Jessica Iwanson, Tänzerin und Choreographin, die in München erfolgreich die Iwanson Schule betreibt."

dance magazine
3/4 2006
"In Deutschland hat die Iwanson Schule seit Jahrzehnten Kultstatus. Generationen von zeitgenössischen Tänzern haben heir ihre Ausbildung absolviert und inzwischen selbst ein Stück Tanzgeschichte mitgeschrieben."

Svenska Dagbladet
10. 3. 06
"Die schwedische Choreographin, deren Basis die Ausbildungsschule in München ist prägt die deutsch-schwedische Woche des Moderna Dansteatern. ...Die Iwanson Schule mit 120 Schülern aus allen Teilen der Welt stellt eine Art Gärtnerei für modernen Tanz in München dar.

Kulturbegegnungen 05-2005
"Jessica Iwanson ist eine international bekannte Tänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin. Die von ihr gegründete und geleitete Schule in München ist eine weltweit renommierte Ausbildungsstätte."

dance for you
5-2005
"EUROPÄISCHE SPITZENPOSITION - In nunmehr 30 Jahren hat Jessica Iwanson eines der bedeutendsten Ausbildungsinstitute für zeitgenössischen Tanz in Europa aufgebaut. Ganz bewusst verfolgt essica iwanson das Konzept einer private Elite-Schule: Strenge Aufnahmetests und regelmäßige Zwischenprüfungen. Ihre Absolventen werden seit vielen Jahren mit Tanz- und Choreographiepreisen ausgezeichnet."

Münchner Merkur - 24. 5. 05
"(Die) Iwanson Schule ist jährlich Wunschziel zahlreicher Studenten." )

Mainpost 26. 2. 05
"Jessica Iwanson ist eine der wichtigsten Vertreterinnen des zeitgenössischen Tanzes."

Oper & Tanz
2-2005
"... eines der größten europäischen Ausbildungsinstitute für zeitgenössischen Tanz"

Südwestpresse - 6.11.04
"Talentschmiede und Sprungbrett - Jetzt feiert die Iwanson Schule ihr 30. Jubiläum und genießt den Ruf, eine ganze Reihe an Hoffnungsträgern des zeitgenössischen Tanzes hervorgebracht zu haben. ... Die Gästeliste der Iwanson Schule liest sch wie ein Stück Tanzgeschichte. Wer heute durch die Räume flaniert, vorbei an der Plakatwand mit den vielen bekannten Namen, spürt: Hier hat der Modern Dance ein Zuhause gefunden."

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
15. 7. 04
"Leichtigkeit über Brettern: Die türkische Tänzerin Ceren Yavan in der Iwanson Tanzschule. ... Ihr großes Talent wird offensichtlich, sobald man sie tanzen sieht. Es wirkt unverschämt einfach und graziös, wie sie ihr Bein senkrecht in die Luft streckt, auf dem anderen stehen bleibt, ohne auch nur annähernd das Gleichgewicht zu verlieren. ... Stefan Sixt, der Leiter der Iwanson Schule, hat ihr viel geholfen: 'Die Ceren ist ein Jahrhunderttalent'"

APPLAUS 10 -2003
"Iwanson Schule - Längst eine Institution - Seit Jahren bestimmt Jessica Iwanson die freie ...Tanzszene in München ... Ihr Name ist wie kein anderer untrennbar mit der Geschichte des Modern Dance in der Landeshauptstadt verbunden" (Oktober 2003)

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
10. 4. 2003
 "Rösch - sie entstammt der Tanz-Kaderschmiede Iwanson - will viel in diesem Stück und es gibt auch viel zu sehen und zu spüren. ...wir hatten Gänsehaut, und die hat sich im modernen Tanz ganz schön rar gemacht."

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
11-2003
"Hier ist der Sitz einer Institution, die die zeitgenössische Tanzszene mit Nachwuchs beliefert. Wer hier in die Lehre geht, wird zum Hoffnungsträger... Iwanson hat bei den Großen gelernt: In ihrem Lebenslauf fallen Namen wie Martha Graham und Alvin Ailey auf. Der Kontakt zu diesen Könnern war ihr Ausgangspunkt, von dem sie sich bis heute zu immer neuen ufern des modernen Tanzes aufgemacht hat. - Die Liste derjenigen, die sich als Tänzer und Choreographen einen Namen gemacht haben - wie Micha Purucker, Manfred Kröll, Anna Holter, Tom Plischke und Erich Rudolf - könnte ncoh lange fortgesetzt werden."

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
6-2003
"Der Weg vom Iwanson-Tanzstudio auf die großen Bühnen der weiten Welt ist lang und beschwerlich. Allerdings haben die Iwanson-Absolventen einein Vorteil: Die Schule hat einen guten Ruf, zählt zu den Besten für zeitgenössischen Tanz in Europa")

Iwanson Schmuckbild
Facebook
Youtube