Lehrziele

1. Jahr 
Wir arbeiten an der Basistechnik in klassischem Ballett und zeitgenössischen Tanzformen. Der Fokus liegt zunächst auf Körperhaltung und anatomischem Trainingsverständnis. 
In kleinen Gruppen gibt es Technik-Coaching für optimalen Lernerfolg. Die Theoriefächer Pädagogik, Anatomie und Tanztheorie schaffen Verständnis und Hintergrundwissen für eine ganzheitliche Wahrnehmung.

2. Jahr
Etwas Entscheidendes ändert sich. In wöchentlichem Rhythmus kommen internationale Gastdozenten und bringen die verschiedensten Strömungen zeitgenössischen Tanzes und moderne Partnerarbeit in den Unterricht. 
Die neuen Fächer Improvisation, Choreographie und Pädagogik (Linie 2) erfordern Offenheit und künstlerische Sensibilität. Die Ergebnisse der kreativen Arbeit werden im nahegelegenen Theater aufgeführt. 

3. Jahr
Ein letzter intensiver Technik-Block im Herbst. Dann richtet sich der Fokus auf die Bühne und pädagogische Diplomarbeiten. Internationale Gastchoreographen arbeiten mit den Studenten für die Abschlußvorstellung.
Dann beginnt die letzte Phase, die Schule öffnet sich. Die angehenden Absolventen nehmen erste Vortanztermine oder ein Theaterpraktikum wahr. Daneben  werden die solistischen Abschlußarbeiten vorbereitet. Vorstellung Mitte Juli, die Diplome werden überreicht.

Iwanson Schmuckbild
Facebook
Youtube