Bild Andreas Abele

Andreas Abele bringt unter dem Titel group 95 eigene choreographische Arbeiten heraus. 1999 hatte er eine Gastdozentur an der Universität in Seoul inne. Abele unterrichtet als Lehrbeauftragter moderne Bodenarbeit bei Iwanson und leitet in München gemeinsam mit Eva Bader seine eigene Schule "tanzimpulse".

Since 1995, choreographer Andreas Abele presents his work ander the company name 'group 95'. Abele was a member of the faculty at the university of Seoul in Korea where he tought contemporary dance. 

Since many years he has his own school 'tanzimpulse' at Munich. At Iwanson he teaches contemporary floor work.

Bild Christina D'Alberto

Christina D'Alberto from Italy studied dance in Torino. With the Opus Ballet Dance Company in Florence she danced in the work of choreographers like Peter Mika, Loris Petrillo and Corinne Lanselle. In 2013 she guested Iwanson as a dancer within the Florence Munich Dance Project.

In 2014 she danced in a work of Anton Lacky at the Biannale Danza in Venice.At Iwanson, she started teaching in September 2015. Christina regularly works with the company of Johannes Härtl and together with Ryan Mason she is creating her own work to be presented in Munich.

Bild Isabella Blum

Die ehemalige Iwanson-Absolventin tanzte in großen Musicals wie „Falco meets Amadeus“, „Tabaluga“‚ „Evita“ und „Chicago“, sowie in einer Reihe zeitgenössischer Produktionen wie „Aida“ , Bregenzer Festspiele.

Als Choreographin war sie für Theater- und Filmarbeiten wie „Love-The Beatles“, „Hardway-The Action Musical“ und „Replace“ Thriller tätig, aber auch regelmäßig für das Festival Junger Tanz.

 

Die in München lebende Tänzerin besucht regelmäßig Fortbildungen in Los Angeles und New York. Bei Iwanson International ist sie als Lehrbeauftragte und Choreographin für die Ausbildungsklassen tätig, bietet aber auch regelmäßig offenes Profitraining an.

Ihre jüngste Arbeit ‚Fire in the House‘ für die Absolventen der Bühnentanzklasse von 2016 wurde anlässlich des Festivals Junger Tanz im Gasteig zum Publikumsliebling.

Ihr Unterrichtsstil wurde in den Medien als „A Class of its Own“ bezeichnet: Energie und Technik sind atemberaubend und ihr Witz macht aus härtestem Training Entertainment.

Isabella Blum is an Iwanson graduate from 2000. Isabella danced in a long row of musicals like 'Falco meets Amadeus' and 'Tabaluga'. As an indipendent dancer she worked with Palindrome Performance Group, with Dali Touiti and - 2013 - with Minka Marie Heiß.

At Iwanson International, Isabella teaches Jazzdance as well as she is choreographing for student performances at the Gasteig Cultural Center.

Bild Regine Blum

Zählt zum Kernteam der Iwanson-Ausbildungslehrer. Sie unterrichtet die Jazztanz- und Pädagogikklassen und studiert jedes Jahr Choreographien für die Vorstellungsreihe Junger Tanz ein.
In mehreren Jahrzehnten hat Regine Blum ein Unterrichtssystem für Jazztanzpädagogik entwickelt, das heute stilbildend in Deutschand ist.

2008 wurde Regine Blum für ihre Verdienste um den zeitgenössischen Tanz mit dem Isadora-Preis ausgezeichnet.

Through numerous workshops and her work at Iwanson, Regine Blum highly influenced the development of jazzdance in Germany for more than 20 years. In cooperation with Iwanson and the South German Association Of Contemporary Dance she developed a license-system for jazzdance-pedagogic wich is part of the professional program at Iwanson. 

Regine was awarded the Isadora-Price 2008.

Trudie Campbell - ausgebildet am Royal Ballet in Londen gehörte sie im Laufe ihrer Karriere den Staatsopern von Stuttgart, Berlin, Frankfurt und schließlich München an. Dabei tanzte sie praktisch alle großen Ballette und war u.a. in Choreographien von Cranko, Balanchine und Forsythe zu sehen. Seit über einem Jahrzehnt unterrichtet Trudie Campbell die Iwanson-Abschlußklassen. Darüberhinaus ist sie als Dozentin an der Thaterakademie München tätig.

Trudie Campell studied Dance at the Royal Ballet in London; during her carrear she danced in the Opera-Bellet-Companies of Stuttgart, Berlin, Frankfurt and finally in Munich. Trudie is teaching the 3rd-year at Iwanson but is even teaching at the Munich Theatre Academy.

Antonia Cop from Croatia graduated from Iwanson International in 2015. Since then she dance in various independent dance productions, especially with the company of Johannes Härtl.
In Rijeka, Croatia, she regularily develops choreogrphic work together with Marta Rak. Their latest duet has been presented at the Croatia Dance Festival.

Bild Stefanie Erb

Stefanie Erb - hat als Tänzerin mit einer großen Zahl freier Choreographen gearbeitet, neben München auch in Paris, Brüssel und 2005 in Japan. In mehreren Staatsopern-Produktionen tanzte sie als Solistin Hauptrollen.

Stefanie Erb hat in Los Angeles eine Yogalehrer-Ausbildung absolviert. Bei Iwanson unterrichtet sie Jazztanz für die Ausbildungsklassen und Yoga. Im Frühjahr 2007 wurde Stefanie Erb von der Iwanson-Sixt-Stiftung 'für ihre Verdienste um den zeitgenössischen Tanz' mit dem Isadora Award ausgezeichnet.

As a highly professional independent dancer, Stefanie Erb worked with numerous choreographers all over Europe and in Japan. At the Munich State Opera, she danced major parts as a soloist.

Further on in her career, Stefanie Erb fokused on Yoga. At Iwanson International, Stefanie teaches Jazzdance and Yoga. In 2007 she was awarded the 'Isadora Prize' of the Iwanson-Sixt-Foundation.

Bild Katharina Peez

Katharina Peez arbeitete mehrere Jahre als Physiotherapeutin mit dem Schwerpunkt Sportverletzungen an Kliniken und in Praxen. 2007 - 2010 absolvierte sie die Iwanson Abendschule und unterrichtet heute Anatomie für die Ausbildungsklassen. 


Katharina Peez is an experienced physiotherapist with focus on sport injuries. 2007 - 2010 she was enrolled at the Iwanson dance teacher's program. Today she is teaching anatomy for our professional programs.

Bild Nina Forgber

Nina Forgber - Iwanson Absolventin 2001 ist heute sowohl als Lehrerin als auch als freie Künstlerin tätig. An der Iwanson Schule unterrichtet sie zeitgenössische Tanzformen für Jugendliche. Seit Ende der Ausbildung arbeitet sie gemeinsam mit Lil Rösch als Tänzerin und Choreographin an mehreren Bühnen Münchens in Theater- und Tanzproduktionen, zuletzt mit der hochgelobten Produktion'Frosch rettet' im November 2007. Parallel dazu ist sie seit Jahren immer wieder als Schauspielerin auf Bühne und TV zu sehen. Auslandserfahrung sammelte sie unmittelbar nach der Ausbildung 2001-2002 als Modern und Jazz-Pädagogin an der Rox School of Dance & Drama in Brighten, UK.

Nina Forgber, a former Iwanson student works as a dancer, performer and presenter. At Iwanson International, she is teaching within our intensive program for talented teenagers.

Bild Pia Fossdal

Pia Fossdal unterrichtet die Ausbildungsklassen in zeitgenössischem Tanz und Jazztanz. Darüberhinaus leitet sie seit vielen Jahren die Vorausbildung unserer Jugendlichen und ist Probenleiterin für das jährlich im Gasteig Kulturzentrum stattfindende Festival Junger Tanz München.
Als Choreographin hat sie in den letzten Jahren eine Reihe großer Gruppenarbeiten für die Reihe 'Junger Tanz' geschaffen. Ihre choreographischen Soloarbeiten wurden auf den Festivals in Korea und Stuttgart/Rotebühlplatz gezeigt.
Pia Fossdal wurde im Jahre 2007 mit dem "Isadora Award" für ihre Verdienste um den zeitgenössischen Tanz ausgezeichnet.

Pia Fossdal is one of the main teachers of Iwanson International. Pia Fossdal is the responsible rehearsal director for the annual festival Young Dance Munich. In 2007 Pia was awarded the 'Isadora Price'.

As a choreographer, Pia created a long row of group pieces and solo works which has been presented at the famous choreographic competitions in Stuttgart Rothebühlplatz and in Seoul, Corea.

Bild Johannes Härtl

Johannes Härtl, von der Presse als Senkrechtstarter apostrophiert, ist mittlerweile eine feste Größe des zeitgenössischen Tanzes. Härtl wurde als Tänzer zum Solotanzwettbewerb in Stuttgart eingeladen und war mit einem choreographischen Beitrag beim Wettbewerb in Seoul vertreten. Er wurde mit der Debütförderung der und der Produktionsförderung der Stadt München ausgezeichnet und wurde mittlerweile zum 2. mal mit dem Weiterbildungsstipendium des Kulturreferates geehrt.. Als unabhängiger Veranstalter organisiert er das Szene-Festival 20in5. Bei Iwanson leitet er die Studentenkanzlei.

Ab der Spielzeit 2012 ist Johannes Härtl Choreographer in Residence am Kulturzentrum in Unterföhring.

Ab 1. Januar 2013 ist Johannes Härtl Teilhaber und gemeinsam mit Jessica Iwanson und Stefan Sixt Geschäftsführer der Iwanson International GmbH.

Johannes Härtl is one of Munich's most fascinating choreographers, dancers and producers. As a dancer he was invited at the famous competition in Stuttgart Rothebühlplatz, his choreographic work has been presented at the International Competition in Seoul, Korea - and in Munich he regularily received grants from the cultural board of the City of Munich. Since 2012, Johannes is a Choreographer in Residence at the Cultural Centrum Unterföhring nearby Munich.

Since 2013, Johannes Härtl is partner and one of the directors of Iwanson International.

Bild Minka-Marie Heiß

Minka Marie Heiß, Iwanson Absolventin- und Stipendiatin von 1999 tanzte nach der Ausbildung zunächst bei Brigitta Trommler am Staatstheater Darmstadt. Später arbeitete sie mit den Choreographen Iztok Kovac, Manfred Kröll und Ana-Maria Edelmann.

2002 inszenierte und produzierte die studierte Mathemaikerin den mehrfach ausgestrahlten Kurzfilm "urban movements". Mit ihrem Solo "Freundliche Stimmen" wurde sie zum internationalen Stuttgarter Solotanzfestival eingeladen. Bei Iwanson unterrichtet sie zeitgenössischen Tanz und Partnering für die Ausbildungsklassen und trägt regelmäßig mit eigenen Choreographien zu Aufführungen bei. Minka Marie Heiß wurde 2006 mit der Debutförderung der Stadt München ausgezeichnet und 2008 von der Iwanson-Sixt-Stiftung mit dem Isadora-Award ausgezeichnet. Seit Jahren leitet Minka ihre eigene 'Kompanie hausgemacht' mit der sie eine Vielzahl von Produktionen realisiert hat und regelmäßig tourt.

Minka-Marie Heiß, a former Iwanson student, danced at the Staatstheater Darmstadt and worked with wellknown choreographers like Iztok Kovac. As a choreographer, Minka was invited at the International Solo Dance Festival in Stuttgart. Since many years, Minka-Marie Heiß is directing her own company 'hausgemacht'. She is regularily choreographing whole evening programs and she is touring all over Germany. 2008 she was awarded the 'Isadora Price' of the Iwanson-Sixt-Foundation.

At Iwanson International, she is teaching contemptorary dance and since many years she creats choreographic works for our student performances.

Bild Jessica Iwanson

Jessica Iwanson ist künstlerische Leiterin der Schule. Darüberhinaus unterrichtet sie für die Ausbildungsklassen zeitgenössische Tanztechnik sowie Improvisation / Komposition. Für die Pädagogik-Klassen unterrichtet sie 'zeitgenössischer Tanz nach Iwanson'.

Mehr über Jessica Iwanson

Jessica Iwanson is the artistic director  of the school. Additionally, she is teaching contemporary dance, improvisation and dance pedagogic according the "Iwanson System".

More about Jessica Iwanson

Bild Beatrice Mari

Beatrice Mari absolvierte ihre Tanzausbildung zunächst in Florenz und schließlich an der Ballettakademie in München. 1993/94 war sie beim Ballett Schindowski in Gelsenkirchen engagiert, danach beim Berner Ballett unter der Leitung von Martin Schläpfer. Von September 2000 bis 2006 war sie am Staatstheater am Gärtnerplatz unter der Leitung von Philp Taylor engagiert. Seit Sommer 2005 ist sie Lehrbeauftragte für Ballett bei Iwanson International.

Beatrice Mari, originally from Florence, Italy studied classical ballet at the Munich Ballet Academy. She danced at the Ballett Schindowski in Gelsenkirchen, at Bern Ballet under the directionof Martin Schläpfer and 2000 - 2006 at the Gärtnerplatztheatre in Munich.

Since 2005 she teaches ballet for the professional program at Iwanson International.

Ryan Mason from California was a member of the José Limon Company and the Austrlund Dance Company. Ryan danced in the choreography of Jiri Kyliàn, José Limon and Anna Sokolow

He toured with musicals like 'Jesus Christ', 'Peter Pan'  and 'Anny get your Gun'.

From 2009, Ryan was member of the company at the State Theatre in Kassel, Germany. 2014 he moved to Munich where he is teaching at Iwanson and creating own choreographic work.

Bild Volker Michl

Volker Michl war als Tänzer in einer Reihe renommierter Compagnien tätig, u.a. bei Rui Horta/SOAP sowie Cobos/Mika in Spanien. 2005 nahm er an der Japan-Tour der bayerischen Staatsoper teil. Mit der Iwanson Dance Company tanzte er die Produktionen "Zeitfenster", "Snö" und "Öknen". 

Volker Michl unterrichtet zeitgenössischen Tanz und Jazztanz für die Ausbildungsklassen. In loser Folge arbeitet Volker Michl auch für die bayerische Staatsoper, kürzlich für die Produktion Orphée et Eurydice.

Als Choreograph war er für die Inszenierung 'Tristan und Isolde' am Opernhaus Zürich engagiert, sowie an der Mailänder Scala und bei der 'Nikikai Opera Foundation' in Tokyo. 

Former Iwanson student Volker Michl danced with some of the most outstanding contemporary dance companies, among others Rui Hortas SOAP in Portugal and Cobos/Mika in Spain. In Munich, he danced in several productions of the Iwanson Dance Company. Today he regularily dances and choreographs at the Bavarian State Opera, the Zurich Opera, Bregenzer Festspiele, the opera house in Milan and the 'Nikikai Opera Foundation' in Tokyo.

At Iwanson International, he teaches Jazzdance within the professional student's program.

Bild Hanna O'Dwyer

Hanna O'Dwyer wurde an der Svenska Balletskolan und an der Ballettakademie Köln ausgebildet. Zusätzlich absolvierte sie die Pädagogikausbildung an der Tanzhochschule Stockholm. Hanna ergänzte diese tanzpädagogischen Kenntnisse noch durch eine Pilatesausbildung.

Als Tänzerin trat sie u.a. in der Stockholmer Oper, im Drottningsholmtheater und in der Tanzfabrik Köln auf. Als Lehrer unterrichtete sie an der Ballettakademie Stockholm und an der Tanzhochschule Stockholm.

Hanna O'Dwyer studied dance at Svenska Balettskolan and at Ballettakademie Köln. Later, she got her pedagogic exam from Danshögskolan i Stockholm. To enlarge her view on dance, Hanna studied Pilates.

Hanna danced at Kungliga Operan Stockholm, at Drottningholms Slottsteater and at Tanzfabrik Köln. As a teacher, Hanna worked at Svenska Blettskolan, at Balettakademien, at Teaterhögskolan, at Danshögskolan and BASE23.

At Iwanson International, Hanna is teaching professional students in classical ballet and personal coaching as well as she is taking care of swedish students.

Bild Bojana Nenadovic

Bojana was trained as a dancer at the Academies in Köln and Munich. Bojana started her career as a dancer at 'Deutsche Oper am Rhein', at the 'Gärtnerplatz-Theatre' at Munich and at the 'Hamburg Ballet' under the direction of John Neumeier. 
Later she became a soloist in Berlin, Zagreb and Ljubljana and she danced major roles in most wellknown ballets like 'Schwanensee', 'Romeo und Julia', 'Giselle', 'Nussknacker' and 'Don Quixote'.

From 2011/12, Bojana focussed on teaching, among others at the 'Bayerisches Staatsballett', at the 'Munich Ballet Academy' and since 2016 at Iwanson International.

Daniela Mühlbauer ist Absolventin der Iwanson Pädagogikausbildung, die sich durch entsprechende Weiterbildungen zu Yogalehrerin qualifiziert hat. Bei Iwanson unterrichtet sie Yoga für die Ausbildungsklassen und Ballett für unsere Jugendklassen.

Daniela is a graduate from the professional Iwanson International teachers program and later on became a licensed yoga teacher. At Iwanson International, she is teaching Yoga and ballet for our youth program.

Bild Magdalena Padrosa

Magdalena Padrosa hat ihre Ausbildung zunächst am Konservatorium in San Sebastian, dann am London Studio Center absolviert. Als Tänzerin gehörte sie dem London City Ballet, dem Augsburger Stadttheater und dem Münchner Opernballett an. Als Gast tanzte sie die Musicals "Cats" und "Phantom der Oper" in Wien.

Heute ist Padrosa Probenleiterin des Balletts der Bayerischen Staatsoper.

Bei Iwanson unterrichtet Magdalena die Ausbildungsklassen in klassischem Ballett.

Magdalena Padrosa danced at the London City Ballet, at the Augsburg Ballet and at the Munich Opera Ballet as well as in Musicals like 'Cats' and 'Phantom of the Opera.

Today Magdalena is rehearsal director of the Munich Opera Ballet. At Iwanson International she is teaching ballet.

Bild Lena Vieweg

Lena Vieweg, ehemalige Absolventin des Iwanson Tanzpädagogikprogrammes zählt mittlerweile selbst zum Lehrerteam. Lena unterrichtet sowohl die Ausbildungsklassen als auch die Vorausbildung mit begabten Jugendlichen. 

Seit 2008 hat sie die choreographische Leitung der Kids4Kids Foundation übernommen. Als freie Choreographin hat sie 2011 im Rahmen von 'Secret Solo' und von Junger Tanz Bayern' mitgewirkt.

Gemeinsam mit Jessica Iwanson entwickelt sie die Pädagogikprogramme 'zeitgenössischer Tanz nach Iwanson', unterrichtet diese im Rahmen von Workshops und nimmt die Prüfungen ab.

Lena Vieweg, former Iwanson student from 2007 today is a member of the teachers comptence team. Together with Jessica Iwanson she develops the Iwanson pedagogic system which she distributes in workshops to numerous schools in Germany.

Bild Katja Wachter

Katja Wachter  zählt zu den großen Münchner Tanzpersönlichkeiten. Seit 1995 bringt sie mit ihrer Company 'Selfish Shelfish' eigene Produktionen heraus und wird vielfach von der Stadt München gefördert und choreographierte für das Bayerische Staatsballett.

Schon 1998 wurde sie beim Choreographenwettbewerb in Hannover mit dem 1. Preis ausgezeichnet. 1997 erhielt sie den Förderpreis des Freistaates Bayern für junge Künstler. 2005 wurde sie als 'Best Performer' beim Stuttgarter Solotanzwettbwerb ausgezeichnet.

Katja unterrichtet die Ausbildungsklassen in Improvisation/Komposition und betreut das Kooperationsprojekt mit der Theaterakademie August Everding. Seit vielen Jahren trägt sie jeweils mit einer Arbeit für die Abschlußvorstellung bei.

Katja Wachter is one of Munich's most outstanding dance personalities. Since 1995 she works with her own company and as a guest choreographer. Among others she choreographed for the Munich Opera Ballet.

Katja was awarded many different prices both as a dancer and as a choreographer.

At Iwanson International, she teaches improvisation and she directs a regular cooperation project with the Munich Theatre Academy. Almost every year she choreographs a new piece for the final performance of the students of the professional program.

Bild Gabi Würf

Gabi Würf leitet seit Mitte der 90er Jahre die Iwanson Kinderabteilung. Zweimal jährlich  entwickelt Gabi neue Programme für den zeitgenössischen Kindertanzunterricht nach Iwanson. Weit über 100 Schulen im deuschsprachigen Raum haben diese Unterrichtsmethode übernommen und kommen regelmäßig zu diesen Fortbildungen.

In den letzen Jahren wurde von Gabi Würf in Zusammenarbeit mit dem BLZT ein Zertifizierungs-System für zeitgenössischen Kindertanz entwickelt. Im Rahmen des internationalen Münchner DANCE-Festivals 2010 präsentierte Gabi Würf das Iwanson Kindertanzprogramm einer breiten Öffentlichkeit.


Neben der pädagogischen Arbeit ist Gabi Würf als Choreographin sehr erfolgreich im Bereich professioneller Showproduktionen. Ihre Inszenierungen für BMW z.B. waren in ganz Europa, aber auch in China und Korea zu sehen.

Iwanson Schmuckbild
Facebook
Youtube